Die AG"Umgang mit dem Hund" stellt sich vor

Die "Hunde AG" gibt es seit dem 1. Halbjahr des Schuljahres 1017/18 an der MPS. Sie wird von Frau Heinrich geleitet.

In der Hunde-AG lernen die Kinder gemeinsam mit Schulhund "Juny" etwas über die "Sprache der Hunde" und wie man einem Hund etwas beibringt, Hundeberufe, Rassen und deren Besonderheiten. Was braucht ein Hund, damit er sich wohlfühlt? Was kannst du tun, wenn du Angst vor einem fremden Hund hast und was ist im Umgang mit Hunden grundsätzlich wichtig? Spielen und Basteln kommen in dieser AG auch nicht zu kurz.

Parcours- Die Kinder bilden dabei selbst die Hindernisse und ein Kind führt Juny durch den Parcours.

 

Handschuhe/Socken ausziehen- Ein Kind zieht sich einen Handschuh/Socken an, den Juny anschließend ausziehen darf.

Streichelrunde- Die Kinder sitzen in einem Halbkreis. Die Kinder, die Juny streicheln möchten, bekommen eine Decke auf den Schoß gelegt. Juny darf dann mit ihren Vorderpfoten auf den Schoß steigen und holt sich Streicheleinheiten und Leckerchen ab.

Mutprobe- Die mutigen Kinder dürfen entscheiden, wo auf ihnen drei Leckerchen platziert werden. Juny darf sich die Leckerchen vorsichtig holen.

Suchspiel- Ein Beutel mit Futter wird von den Kindern der Hunde-AG unter einem Hütchen versteckt. Juny sucht diesen dann, holt ihn unter dem Hütchen raus und wird dafür mit Futter aus dem Beutel belohnt.

Basteln- Aus Salzteig wurden Hundeknochen und Pfotenabdrücke gebastelt und bemalt.

 

Texte: Heinrich/ Schepp

Bilder: Heinrich