Auftritt beim Romröder Weihnachtsmarkt

Obwohl es draußen ziemlich schneite und stürmte, war die Romröder Schlosskirche am Nachmittag des 2. Advent sehr gut besetzt. Dies aus gutem Grund, denn im Rahmen des 26. Romröder Weihnachtsmarktes präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Romrod mit einem abwechslungsreichen Programm, das sie zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Eckstein, Frau Jerabeck-Möller, Frau Trebert und Frau Windgaß eingeübt hatten.

Die Geduld der Eltern und Geschwisterkinder wurde auch nicht auf eine lange Probe gestellt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Sorg ging es gleich mit Gedichtvorträgen und Liedern der Klassen 1a und 1b los.

Das kleine Theaterstück über den „ Weihnachtshasen“, einem Hasen der traurig war, weil er Ostern leider verpasst hatte, aber dann an Weihnachten glücklicherweise alles nachholen konnte, gespielt von Kindern der Theater-AG, schloss sich hieran an.

Zum Abschluss trat dann der Chor mit 3 unterschiedlichen Stücken auf und rundete das Programm dieses Nachmittags ab. Vor allem das letzte Lied, das neben der Gitarrenbegleitung durch die Chorleiterin Frau Jerabeck- Möller zusätzlich auch noch von Kindern aus der Trommel AG unterstützt wurde, erntete großen Beifall.

Die leuchtenden Kinderaugen am Ende und der zusätzliche Applaus zeigten, dass sich das Üben und Vorbereiten wirklich gelohnt hatte und dieses kleine Konzert die Vorweihnachtszeit für alle sicherlich ein wenig bereichert hat.

 

Text/ Bilder: Sorg