Der Posaunenchor Romrod stellt sich vor

Am Freitag, den 02.02.18, gab es für unsere Schüler- neben den Zeugnissen- noch eine Überraschung: In der 2. Stunde versammelten sich alle Kinder der Klassen 2 bis 4 in der Aula. Dort hatten bereits vier Gäste mit ihren Blechblasinstumenten Platz genommen. Darunter auch zwei ehemalige Schüler der MPS, die nach genau einer solchen Vorführung vor einigen Jahren beschlossen hatten, dem Posaunenchor beizutreten. Dort hatten beide die Möglichkeit ein Blechblasinstrument zu erlernen. Dieses wird übrigens ebenfalls vom Posaunenchor gestellt. 

Jetzt führten Max Althaus und Johannes Becker gemeinsam mit Albert Wanner und Anna- Lisa Brumhard vor, was sie in der Zwischenzeit gelernt hatten. Begrüßt wurden die Kinder mit der Titelmelodie von "Pippi Langstrumpf". Nach einer kurzen Erklärung zu den Instrumenten, zu ihrer Lautstärke und Tonlage, durften alle Kinder selbst versuchen, dem jeweiligen Instrument Töne "zu entlocken". Daran hatten alle Kinder sichtlich Freude und mit etwas Hilfe durch die Bläser, konnten erste Töne erzeugt werden. 

Mit einer Einladung zu einem kostenlosen Probenachmittag am 17.02.18 verabschiedenten sich die Musiker.