Lesewettbewerb an der MPS Romrod

Der schon zur Tradition gewordene Lesewettbewerb an der MPS Romrod wurde auch in diesem Jahr wieder von den Schülern der zweiten und dritten Klassen ausgetragen. Sieben Teilnehmer aus den Klassen 2, 3a und 3b traten in zwei Durchgängen gegeneinander an.

Vorgelesen wurden selbst vorbereitete Texte aus den Lieblingsbüchern der nominierten Schüler. Diese stellten ihre Bücher kurz ihrem Auditorium vor, das aus der Schülerschaft der Klassen 2 und 3, sowie der Jury bestand.

Nach einer kurzen Pause und einer angemessenen Vorbereitungszeit präsentierten die Grundschüler in der zweiten Runde einen unbekannten Text.

Dann war das Jury-Team gefordert. Klassenlehrerinnen und Schulleitung ermittelten die Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbs. Frau Kraft verteilte die Urkunden und kleine Präsente der Anerkennung.

Als Siegerin aus Klasse 2 ging Freya Röhrig hervor, vor Johanna Braun und Felix Schmidt.

Erstplatzierte aus den Klassen 3 war Lotta Liebau, vor Eva Marek, Maja Steih und Lukas Lang.

Auch in diesem Jahr musste die Jury feststellen, dass alle Vorleser eine herausragende Leseleistung gezeigt haben.

 

Text: Frau Windgaß

Bild: Frau Kraft