Ein „Eulenbleistift“ für die neuen Schüler der MPS Romrod

 

Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg heißt die neuen Erstklässler der MPS Romrod willkommen

 

Sie sind erst seit wenigen Wochen in der Schule, doch sie haben sich bereits recht gut eingelebt, die Erstklässler der Mittelpunktschule in Romrod. Jetzt erhielten sie einen überraschenden Besuch zu ihrem Schulbeginn: Die Bürgermeisterin der Stadt Romrod, Dr. Birgit Richtberg, überreichte, wie schon in den Jahren zuvor, ein kleines Präsent an jedes Kind.

Groß waren die Augen und die Freude der Kinder, als nach der Pause nicht nur die Klassenlehrerinnen Frau Windgaß und Frau Trebert im Klassenraum erschienen, sondern auch Schulleiterin Bettina Sorg und eben die Bürgermeisterin mit einem großen Korb voller „Eulen- Bleistifte“. Diese berichtete den Kindern von den Erfahrungen der Grundschulzeit ihres eigenen Sohnes an der MPS: „Einen Bleistift kann man in der Grundschule immer gut gebrauchen. Man hat nie zu viele davon, denn leider geht der eine oder andere Stift schon mal verloren. Deshalb bekommt ihr von mir einen besonderen Bleistift als Geschenk zu eurer Einschulung. Erstens werdet ihr ihn sicher in den Jahren an der Grundschule in Romrod gebrauchen können. Zweitens ist die Eule das Symbol für Weisheit. Sie soll euch bei besonders kniffeligen Aufgaben helfen oder wenn ihr mal gar nicht weiter wisst.“

Für die beiden Klassenlehrerinnen hatte sie ebenfalls ein Geschenk mitgebracht: Jede Klasse erhielt eine Spende für die Klassenkasse.